Uncategorized

Riedberger Horn – Skischaukel

Weia. Die Süddeutsche Zeitung hat heute gruseliges zur Skischaukel am Riedberger Horn zu berichten.

Werbeanzeigen

Kommentar

Wir müssen alle sterben!
Ein Kommentar von Frede Ferber

Ich finde es total klasse, dass Donald Trump gewonnen hat.
Atme weiter junger Padawan!
Demokratie bedeutet, dass Menschen wählen können. Mit diesen Hilfsmittel gestaltet ein Volk die eigene, politische Richtung. Das haben die Amerikaner gestern und heute gemacht. Ich persönlich finde Donald Trump scheiße, aber wenn ich mich als Demokraten bezeichnen möchte, muss ich doch als allererstes das Ergebnis oder wenigstens die Spielregeln akzeptieren.
Was wird sich nun ändern?
Nichts:-)
Das, was der da „Oben“ im Großen betreibt, ist doch hier bei uns „Unten“ schon lange Alltag.
Die postende Mehrheit wird ihren Klickaktivismus weiterhin emotional betreiben, sich über die da „Oben“ und wir da „Unten“ aufregen – um später auf dem Rückweg im fahrgemeinschaftsfreien Auto noch kurz bei Aldi oder Lidl ein paar Liter bauernunfreundliche Milch zu kaufen.
Auf Facebook zeigt man Flagge und reißt die Klappe auf, im realen Leben bleibt die Masse stumm.
Ein paar Gedanken.
Wenn ich mich über soziale Ungerechtigkeit aufrege, sollte ich mich nicht als erstes sozial verhalten?
Gehen wir mal davon aus, das politische oder soziale Äußerungen in den Netzwerken etwas bewirken würden. Was für Auswirkungen hätte das auf den Straßenverkehr, das Ehrenamt, die Altenpflege, die Nachbarschaft oder auf die Schule?
Was würde wohl passieren, wenn mal eine Woche niemand mehr bei KiK, H&M oder etwas aus der Produktpalette von Nestle einkauft?
Nun, die Zeit von „Wir gehen auf die Straße“ sind schon lange vorbei, ist ja auch zu anstrengend. Dummerweise ist es den meisten auch zu blöd, etwas am eigenen Verhalten zu ändern.
Du regst dich über Konzerne auf die keine Steuern zahlen, suchst aber über Google. Du nutzt Whatsapp mit deinem Iphone, fährst Audi und freust dich schwabentypisch über das Schnäppchen bei Amazon und kaufst die Fahrradersatzteile bei bike24.
Und das bei einem unendlichen Alternativangebot?

Was wird sich also ändern?
Nichts.
Was ich daran änder?
Auch nichts.
Warum?
Weil ich genau wie jeder andere nur nach mir selber schau.
Traurig, aber wenigstens wahr.

Ein kleines Selbstbetrugsargument bleibt am Ende noch.
Wenn ich mir Gedanken über mich selber mache, mich und meinen Konsum hinterfrage, mein politisches Engagement und meinen künstlerischen Auftrag betrachte, und nicht alles auf die da „Oben“ schiebe – ja in diesen Moment übernehme ich das erste Mal Verantwortung.
Dummerweise fehlt dann immer noch der aktive Teil.

Vielleicht wird ja dann, aus einem Klick, aus einem virtuellen Teilen, irgendwann ein echtes Gespräch und eine echte, nicht virtuelle Aktion.

Dann, ja dann würden endlich Einhörner durch die Einkaufspassagen schlendern.